Referenz

Hochreines Wasser für Biotech-Unternehmen Glycom

Der Kunde ist Glycom, ein privates, forschungsbasiertes Biotech-Unternehmen, das sich auf humane Milch-Oligosaccharide (HMOs) spezialisiert hat. Wasser wird als Verarbeitungshilfsmittel und für Reinigungsvorgänge im HMO-Prozess verwendet. Auf jeden Fall ist die Reinheit des Wassers entscheidend, um eine gute Qualität zu erzielen.
 
Als Rohwasser wird Trinkwasser aus einer kommunalen Quelle. Die Wasseraufbereitungslösung von SILHORKO-EUROWATER besteht im Wesentlichen aus einer Enthärtungsanlage und zwei unabhängigen Umkehrosmoseanlagen (RO). Mit zwei unabhängigen RO-Anlagen ist die Produktion von entsalztem Wasser im Falle eines Ausfalls oder einer vorbeugenden Wartung gesichert.

Alle Geräte sind in einem speziellen, maßgeschneiderten Hygienedesign ausgeführt, um ein geringes Risiko für mikrobielles Wachstum zu gewährleisten und eine Heißwasser-Sanitisierung (HWS) zu ermöglichen.
 
Der effiziente Einsatz von Wasser ist wichtig. Deshalb werden RO-PLUS-Geräte eingesetzt, deren spezielle Konstruktion eine hohe Wasserausbeute gewährleistet, ohne Zuverlässigkeit oder Wasserqualität zu beeinträchtigen.

Referenz ID: 124646
Industry: Nahrungsmittelindustrie |
Application: Produktwasser |

 

PDF generieren

Technische Daten

  • Durchfluss: enthärtetes Wasser: 70 m³/h
  • Durchfluss: UO Permeat: 2 x 25 m³/h
  • Leitfähigkeit: <20 µS/cm

Anlagen in Planung

  • Enthärtungsanlage Typ AISI 316L STFAG 25 Duplex
  • Enthärtungsanlage Typ AISI 316L
  • 2 x UO-PLUS C3-21+3
  • CIP Anlage für UO
  • Zentraler SPS Schaltschrank

 

See more references

keyboard_arrow_up