Referenz

DI-Wasser zur Vorbehandlung von Leichtmetallrädern

Der Kunde ist ein großer europäischer Hersteller von hochwertigen Leichtmetallrädern. Um die höchsten Standards zu erfüllen, spielt die richtige Vorbehandlung eine entscheidende Rolle, um den Korrosionsschutz, die optimale Haftung der nachfolgenden Beschichtungen, die elektrische Isolierung und die Minimierung von Oberflächenreibung und Abrieb zu gewährleisten.
 
SILHORKO-EUROWATER hat die Wasseraufbereitung zur Produktion von DI-Wasser für die Spülzonen geliefert. Insgesamt handelt es sich um drei unabhängige Linien, die über einen Zeitraum von einigen Jahren geliefert wurden. Jede Linie besteht aus einem Kiesfilter und zwei parallelen Vollentsalzungsanlagen für den Dauerbetrieb.

Referenz ID: 129778
Industry: Automobilindustrie |
Application: Spülwasser |

 

PDF generieren

Technische Daten

  • Durchflussrate: 3 x 3 m³/h
  • Leitfähigkeit: <5 µS/cm

Anlagen in Planung

  • Kiesfilter x FNSA 60 mit SE20 Steuerung
  • Entsalzer 6 x DMCE 361/601 mit SE30 Steuerung
  • UV-Desinfektionsanlagen
  • Ozonanlage

 

See more references

keyboard_arrow_up